Coaching

+++ Diese Seite befindet sich im Umbau +++

Transformationen scheitern häufig, weil wir sie einseitig angehen und ihre Komplexität unterschätzen. Gewohnte linear-kausale Denkmuster greifen hier nicht, es gilt vielmehr, das Bewusstsein für die vielen Wechselwirkungen in der Organisation zu erweitern, Blindspots aufzudecken und den Herausforderungen mit Perspektivenvielfalt zu begegnen.
Warum? Je höher das Bewusstsein, desto mehr Perspektiven stehen zur Verfügung – desto mehr Zusammenhänge lassen sich erkennen, die zu mehr Lösungsvarianten und damit zu einer höheren Wahrscheinlichkeit führen, eine Herausforderung zu meistern.

Albert Einstein sagte einmal: „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Das impliziert eine Bewusstseinserweiterung, die uns ermöglicht, Probleme evolutionär anzugehen. Und genau das ist Ziel des systemisch-integralen Coachings.

Ein großes Problem in Veränderungsprozessen ist Widerstand seitens der Betroffenen. Die Ursachen dafür sind vielfältig und gleichzeitig ein Schlüssel zum Transformationserfolg.
Möglicherweise stoßen Mitarbeiter*innen an die Grenzen ihrer Entwicklungsmöglichkeiten oder finden nicht die Rahmenbedingungen vor, die ihre Weiterentwicklung ermöglicht. Meist führen tiefer liegende Motive und Werte zu Frustrationen, Stress und Widerstand. Einmal erkannt, kann das Führungs- und Kommunikationsverhalten angepasst und motivierende Unterstützung angeboten werden.

Coaching-Methoden:

  • AQAL-Modell
  • Bewusstseinsentwicklung
  • Werte- und Liniendiagnose
  • Zustandsmanagement
  • Perspektivenarbeit
  • Metaprogramme
  • Profile Dynamics®
  • Arbeit mit dem Inneren Team

Kostenlose Erstberatung

Sie erreichen mich telefonisch unter 0172 7025 217 oder via Formular: