Seminar: Einführung in Spiral Dynamics

Menschliches Verhalten ist immer Ausdruck des inneren Wertesystems, tiefliegende Antriebsmuster steuern unser Handeln. Spiral Dynamics beschreibt menschliche Wertesysteme anhand von acht Entwicklungsstufen in individueller, kultureller und organisationaler Hinsicht. Das Denk- und Glaubenssystem der Mitarbeiter zu verstehen, hilft Führungskräften, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen, unter denen Mitarbeiter ihr höchstes Potenzial entfalten. Die Anwendung von Spiral Dynamics verbessert zudem die Zusammenarbeit in Teams, weil es mögliche Synergien zwischen den verschiedenen Wertesystemen aufzeigt.

Zielgruppe:
Führungskräfte und Change Manager, Personal- und Organisationsentwickler

Nutzen:
Die Teilnehmer üben, in sich und anderen die in einem bestimmten Kontext dominierende Entwicklungsebenen zu erkennen. Sie lernen dabei, sich selbst, ihre Mitarbeiter und Teams aber auch ganze Organisationen besser zu verstehen und mit ihnen anschlussfähig zu kommunizieren und interagieren.

•Umgang mit Komplexität •Antriebs-, Denk- und Verhaltensmuster zu reflektieren und weiterzuentwickeln •unter Veränderungsdruck handlungsfähig bleiben •Hat der Kandidat das erforderliche Bewusstsein, die passenden Werte, die richtige Motivation für die Position? •Passt er ins Team und zur Unternehmenskultur? •Falls es nicht rundläuft, liegt es an mangelnder Bewusstseinsausprägung oder ebenenspezifischen Pathologien? •Verstehen, aus welchem Motiv heraus ein Mensch handelt •Welche Kommunikation ist anschlussfähig •Welcher Führungsstil ist am effektivsten

Module:

  • Ebenentheorie von Clare W. Graves
  • Entwicklungsebenen von Spiral Dynamics und ihre Prinzipien
  • Ebenenübergänge
  • Funktionale und dysfunktionale Ausprägungen
  • Anwendungsbeispiele: Antriebsmuster, Führungs-, Lern und Kommunikationsstile, Teamzusammenarbeit, Konfliktmanagement, Change-Management
  • Analysemethoden

Umfang:
1 – 2 Tage